Über uns

„In Verantwortung vor Gott und den Menschen“ lautet die Präambel für unser Grundgesetz. Abgeordnete aus allen Fraktionen stehen Rede und Antwort und laden die Teilnehmer zu einem gemeinsamen Frühstück im Parlament ein. Drei intensive Tage mit Gesprächen, Workshops und Kleingruppen rund um die globalen Herausforderungen, demokratische Prozesse und individuelle Perspektiven sowie die Verantwortung vor Gott und den Menschen. Ein fraktionsübergreifender Einladerkreis steht für Programm und Vision.

Die „Tage der Begegnung“ richten sich an junge Menschen im Alter zwischen 18 und 28 Jahren, die gemeinsam über Politik, Glauben und Werte nachdenken, gesellschaftlich Verantwortung übernehmen wollen und den Austausch im persönlichen Gespräch mit Abgeordneten des Deutschen Bundestages aller Fraktionen suchen. Im Laufe von drei gemeinsamen Tage in Berlin erhalten die Teilnehmer einen Einblick in den parlamentarischen Alltag, werfen einen Blick hinter die medialen Kulissen des Parlamentes und haben Gelegenheit zu einzigartigen Begegnungen mit Persönlichkeiten und Gestaltern unserer Demokratie. Persönliche Gespräche bieten Raum die individuellen Interessen und Biographien der Mandatsträger zu entdecken und die unterschiedlichen Motivationen für das politische Engagement zu hinterfragen.

Als Wertedialog für junge Menschen mit Spitzenpolitikern und Abgeordneten aller Fraktionen im Deutschen Bundestag finden die Tage der Begegnung seit 1985 statt. Sie sind die älteste parteiübergreifende Initiative von Abgeordneten des Deutschen Bundestages – neben der parlamentarischen Fußballmannschaft – und stehen unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten, Dr. Wolfgang Schäuble MdB.

Seit 1985 laden Bundestagsabgeordnete aus dem überkonfessionellen und überparteilichen Gebetsfrühstück des Deutschen Bundestages junge Menschen  zu Gesprächen mit politischen Verantwortungsträgern, zu Workshops und Diskussionsrunden und einem gemeinsamen Frühstück im Deutschen Bundestag ein. Spitzenpolitiker, Journalisten, Wissenschaftler und Unternehmer diskutieren gemeinsam mit den Teilnehmern über Glauben und Werte und unsere Verantwortung vor Gott und den Menschen.

Der fraktionsübergreifende Einladerkreis für die Tage der Begegnung  in der 19. Legislaturperiode des Deutschen Bundestages besteht aus den Abgeordneten Steffen Bilger (CDU), Otto Fricke (FDP), Dr. Kirsten Kappert-Gonther (Bündnis 90/Die Grünen) und Dietmar Nietan (SPD).

Die Leitung des Einladerkreises hat der Parlamentarische Staatssekretär Steffen Bilger übernommen.

PStS. Steffen Bilger MdB

Durchgeführt werden die Tage der Begegnung durch den gemeinnützigen Trägerverein „Internationales Jugendforum e.V.“.